10. März 2015   Aktuell

Linker Stammtisch zum Thema Flüchtlinge aus dem Kosovo

Bundestagsabgeordnete Zimmermann berichtet von ihren Reisen und will Vorurteile abbauen    

Wolfenbüttel. Am Freitag, 13.03., lädt die Wolfenbütteler LINKE wieder zu ihrem monatlichen Stammtisch im Roten Pavillon. Ab 20 Uhr wird es in der Fischerstraße 19b möglich sein, sich nach einem kurzen Referat in gemütlicher Atmosphäre auszutauschen. Dieses Mal wird sich Alles um die Flüchtlinge aus dem Kosovo und ihre Schicksale drehen. Als Referentin konnte die Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann aus Wolfsburg gewonnen werden, die in einem anschaulichen Vortrag ihre Erlebnisse im Kosovo schildern wird.

 

Der Kreisvorsitzende Florian Röpke erläutert: „Flüchtlinge aus dem Kosovo sollen, geht es nach dem Innenministerium, schnellstmöglich abgeschoben werden können. Sie gelten in Öffentlichkeit und weiten Teilen der Parteien als Inbegriff des unerwünschten Wirtschaftsflüchtlings. Doch oft steckt die Gefahr vor Verhungern oder Tod hinter den Schicksalen und über die weiterhin brisante und lebensbedrohliche Lage im Kosovo herrscht Unwissen.

Pia Zimmermann wird im Anschluss auch für Fragen zur Verfügung stehen. Danach kann nach Herzenslust debattiert werden. Wir hoffen, mit diesem kontroversen Thema zur derzeitigen Debatte um die Unterbringung der Flüchtlinge in Wolfenbüttel einen wichtigen Beitrag leisten zu können. Ich bin mir aber sicher, dass es in jedem Fall wieder ein informativer und fruchtbarer Abend werden wird.“

MITGLIED WERDEN

Vernetzt

Sie finden uns auch bei Facebook
Icon Facebook