03. September 2015   Aktuell

DIE ASSE – Wie war das nochmal?

Heike Wiegel zu Gast beim Stammtisch der LINKEN

Nach dem Ende der Sommerpause lädt die Wolfenbütteler LINKE wieder zu ihrem allmonatlichen Stammtisch ein. Für diesen Termin konnte Asse II- Begleitgruppenmitglied Heike Wiegel (Vorstandsmitglied aufpASSEn e.V.) als Referentin gewonnen werden, welche fachkundig zum Thema „DIE ASSE – Wie war das nochmal?“ referieren wird. Der Stammtisch findet am Freitag, den 11. September, um 20 Uhr im Roten Pavillon, Fischerstr. 19b, statt.

In ihrem Vortrag wird Wiegel zunächst zusammengefasst die Geschichte des mit Atommüll vollgestopften maroden Asse II-Schachts beleuchten. Besonders für Menschen, die noch nicht vertieft in der Materie sind, dürfte dieser Abschnitt interessant sein. Im zweiten Teil wird es dann um die aktuelle Problematik der Rückholung und Zwischenlagerung des geborgenen Mülls gehen. Ein besonderer Fokus wird dabei auf den Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung liegen. Im Anschluss wird es wie immer möglich sein, Fragen an die Referentin zu richten und zum Thema zu diskutieren.

Die Veranstaltung soll vor allem interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die in den letzten Monaten den Überblick über die Problematik verloren haben, als Bildungsangebot dienen, aber auch einen Beitrag zur Diskussion über die Zwischenlagerung des zu bergenden Mülls bieten. Das Stammtischteam um den Kreisvorsitzenden Florian Röpke und den Schriftführer André Owczarek freut sich wie immer auf viele Gäste und lebhafte Debatten.

MITGLIED WERDEN

Vernetzt

Sie finden uns auch bei Facebook
Icon Facebook