05. September 2016   Aktuell

Legalize it? - Die Cannabisdebatte

Am 9. September lädt DIE LINKE. wieder ab 20 Uhr zu ihrem monatlichen Stammtisch in den Roten Pavillon ein. Hier wird Mariana Pinzón Becht vom Deutschen Hanfverband (DHV) zum Thema „Legalize it? Aktuelle Entwicklungen in der Cannabisdebatte“ über die Geschichte der umstrittenen Heil- und Drogenpflanze referieren.

Zum Thema: Genau 80 Jahre ist es her, da produzierte Harry Anslinger den Film „Reefer Madness“, in dem ein US-Vorzeigejugendlicher durch Rauchen eines Joints zur mordenden Bestie wird. Mit einer rassistisch geführten Anti-Drogenkampagne erreichte Anslinger schließlich das weltweite Verbot des Cannabisanbaus. Viel wurde dem Kraut seitdem nachgesagt, mal wuchsen Männern angeblich Brüste, mal machte es einen träge und lethargisch, mal aggressiv und mordlüstern. Seit einigen Jahren jedoch setzt sich die Erkenntnis durch, dass Cannabis a) auf dem Wege des Strafrechts nicht kleinzukriegen ist und b) auch seine positiven Seiten im medizinischen Einsatz hat. Weltweit hat eine Reihe von Staaten Cannabis in der Folge entkriminalisiert, teils nur zu medizinischen Zwecken, teils auch als Genussmittel. Selbst im biederen Deutschland scheint sich allmählich etwas zu tun. Mariana Pinzón Becht wird uns einen Überblick zur aktuellen Entwicklungen in Sachen Legalisierung geben und die Position des DHV (Deutscher Hanf Verband) vorstellen.

Wie immer ist nach dem Vortrag genug Zeit für Fragen und Diskussionsbeiträge aus dem Publikum. Der Eintritt ist frei und Getränke sind gegen Spende erhältlich. DIE LINKE. freut sich auf zahlreiche Gäste und spannende Diskussionen.

MITGLIED WERDEN

Vernetzt

Sie finden uns auch bei Facebook
Icon Facebook