28. Januar 2016   Aktuell

„Gesundes Essen muss nicht teuer sein“ - Erfolgreiches Sozialcafé im Roten Pavillon

Wie immer am letzten Mittwoch des Monats fand auch am 27.01. das Sozialcafé der Linken im Roten Pavillon statt.

Nadja Frick und Claudia Rothberger hatten diesmal den Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft, Ernährung & Verbraucherschutz bei der Linken Niedersachsen, Michael Huffer, in den Roten Pavillon eingeladen.

Huffer beschäftigt sich seit Jahren mit Fragen, die im Zusammenhang mit Gentechnik, Massentierhaltung , Giften und anderen Gefahren in der Agrarwirtschaft auftauchen und Betreiber und Verbraucher beeinträchtigen. Kritisch betrachtete er Themen, die, auch global, in elementare Strukturen des Lebens eingreifen. Vor zahlreichen Besuchern referierte Huffer, wie man auch mit wenig Geld gesund und abwechslungsreich Essen zubereiten kann.

Er wies darauf hin, dass selbstzubereitete Gerichte zufriedener machen und bei bewusstem Genuss anhaltender sättigen. Nicht nur im Trend, sondern auch gesund und preiswert sind manchmal längst vergessene Nahrungsmittel wie Steckrüben, Pastinaken und Topinambur. Wer wüsste schon, dass allein in Deutschland 2000 verschiedene Apfelsorten und 210 verschiedenen Kartoffelsorten angeboten werden. Das Eindecken mit saisonalen Lebensmitteln ist nicht nur hilfreich für die regionale Landwirtschaft, sondern dient auch der Umwelt, hier und in der ganzen Welt.

Zahlreiche Tipps zum Zubereiten leckerer Gerichte wurden vorgestellt und weitergegeben. Die Besucher des Sozialcafés stellten viele Fragen, gaben Anregungen und diskutierten lebhaft, auch über die Thematik hinaus. Am Ende waren sich alle einig: Das war wieder einmal ein interessanter und informativer Nachmittag.

MITGLIED WERDEN

Vernetzt

Sie finden uns auch bei Facebook
Icon Facebook