18. April 2016   Aktuell

Obama und Merkel kommen - TTIP und CETA stoppen!

Barack Obama und Angela Merkel wollen zusammen die Hannover Messe eröffnen und die TTIP-Verhandlungen voranbringen. Doch das geplante Freihandelsabkommen ist eine Gefahr für Demokratie, soziale Errungenschaften und Rechtsstaatlichkeit.

Wir werden deshalb am Samstag, den 23. April ein deutliches Zeichen setzen und gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA demonstrieren. Mit diesen Verträgen werden die Standards, die unsere Gesundheit, das Arbeitsleben und die Umwelt schützen, gesenkt oder ganz abgeschafft. Sie stärken die Profitinteressen der Konzerne durch Sonderrechte. Es betrifft uns alle. Noch ist nichts unterschrieben, aber die Entscheidung rückt näher. Mehr als 2,3 Millionen Menschen haben sich bereits der Europäischen Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA angeschlossen! Mehr als 250.000 Menschen haben im vergangenen Herbst in Berlin demonstiert! Gemeinsam können wir genügend Druck machen und diesen Angriff auf die Demokratie verhindern.

Wir wollen mehr statt weniger! Statt TTIP und CETA fordert DIE LINKE:

  • den Vorrang von Menschen und Umwelt vor Profitinteressen
  • die Stärkung der Rechte von Beschäftigten
  • mehr Mitbestimmung und umfassende Demokratie
  • einen stärkeren Verbraucherschutz
  • ein hohes Niveau öffentlicher Dienstleistungen
  • die Streichung des Konzern-Klagerechts aus allen Handelsabkommen.

Lasst uns gemeinsam am 23. April 2016 um 12.00 Uhr in Hannover am Opernplatz ein starkes Zeichen setzen. Schluss mit TTIP und CETA!

MITGLIED WERDEN

Vernetzt

Sie finden uns auch bei Facebook
Icon Facebook