07. Dezember 2011   Aktuell

Teilhabe-Gutschein für Wolfenbüttel

bildungspaketbildungspaketSeit Beginn des Jahres können Kinder aus einkommensschwachen Familien Zuschüsse für Bildung, Kultur und Sport aus dem sogenannten "Bildungs- und Teilhabepaket" des Bundes-Sozialministeriums erhalten. Allerdings muss jede Förderung einzeln beim Jobcenter beantragt und von jeweiligen Anbieter mit den genauen Kosten bestätigt werden. Dieser bürokratische Hürdenlauf schreckt viele Anspruchsberechtigte davon ab, ihre Rechte auch einzufordern.

Einige Kommunen, so Kreis und Stadt Hildesheim, haben daher ein nutzerfreundliches Gutscheinsystem entwickelt:

  • Die Eltern beantragen einen (Halb-)Jahres-Gutschein beim Jobcenter.
  • Das Kind kann mit dem Gutschein direkt beim Anbieter die Teilnahme beginnen.
  • Der Anbieter rechnet die Kosten mit dem Jobcenter ab, bis der Anspruch von 10 EUR/Monat aufgebraucht ist.

Bislang verlangt der Landkreis Wolfenbüttel noch den Einzelantrag für jedes Angebot. Der Abgeordnete Jürgen Hartmann hat nun im Stadtrat die Einrichtung eines solchen Gutscheinsystems für die Stadt Wolfenbüttel beantragt. Optional kann dieses Verfahren im gesamten Landkreis eingeführt werden, dem die kommunalrechtliche Federführung obliegt. Ein entsprechender Antrag der LINKEN Fraktion im Kreistag folgt ...