19. Januar 2011   Kreistagsfraktion

Initiative der LINKEN: Landräte für neue Busverbindung

Treffen der Verwaltungsspitzen zur möglichen Strecke Mattierzoll-Hessen
"Wir stehen einer möglichen Busverbindung zwischen den Orten Mattierzoll und Hessen positiv gegenüber und werden den zuständigen Zweckverband Großraum Braunschweig bitten, die Möglichkeit zu überprüfen."

So zitiert der Landkreis Wolfenbüttel die Landräte der benachbarten Landkreise Harz (Sachsen-Anhalt) und Wolfenbüttel, Dr. Michael Ermrich und Jörg Röhmann, nach einem Informationsaustausch im Wolfenbütteler Kreishaus.

Gemeinsam mit den zuständigen Führungskräften beider Verwaltungen hatten sich die beiden Landräte getroffen, um die Chancen einer Busverbindung zwischen den vier Kilometer entfernten Orten Mattierzoll (Kreis Wolfenbüttel) und Hessen (Kreis Harz) auszuloten, heißt es in der Mitteilung.

Dabei seien sie sich schnell einig gewesen: Beide Landkreise seien an einem Lückenschluss über die Ländergrenzen hinweg interessiert. Da für den Öffentlichen Personennahverkehr der Zweckverband Großraum Braunschweig zuständig sei, wollen die Landräte nun an diesen herantreten, um gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten.

Die Busverbindung Mattierzoll-Hessen war unter anderem vom Wolfenbütteler Landtagsabgeordneten Victor Perli (Die Linke) und dem Wolfenbütteler Kreistagsabgeordneten Roland Kretschmer gefordert worden, teilte die Verwaltung mit.

Von ihr könnten möglicherweise Auszubildende und Berufspendler aus dem Landkreis Harz oder auch Tagestouristen aus beiden Landkreisen profitieren.