Aktuell


05. April 2016   Aktuell

Deutschland fünf Plätze vor Panama

Von Richard Pitterle, steuerpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Finanzskandale sind derzeit an der Tagesordnung. Nach den Offshore-Leaks, den Luxemburg-Leaks und den Cum/Ex-Geschäften schlägt mit den sogenannten Panama Papers nun die nächste Bombe ein – mit globalem Ausmaß.

Dabei geht es vor allem um die von der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca gegründeten Briefkastenfirmen, in denen Reiche und Superreiche ihr Geld parken konnten. Vom Ministerpräsidenten eines nordatlantischen Eilands über einen russischen Cellisten und einen Weltfußballer bis hin zu Staatschefs aus dem Nahen Osten oder Südamerika – die Liste der nach derzeitigem Stand in den Skandal Verwickelten ist bunt und weltumspannend. Und auch das in den Briefkastenfirmen versteckte Vermögen dürfte mannigfaltiger Herkunft sein: Von herkömmlicher Steuerhinterziehung bei legal erwirtschafteten Gewinnen bis hin zu Geldwäsche bei Profiten aus Waffen- oder Drogenhandel erscheint alles denkbar.

Weiterlesen: Deutschland fünf Plätze vor Panama

04. April 2016   Aktuell

Im Kreuzfeuer zwischen türkischer Armee und IS - Aufbau eines kurdischen Autonomiegebietes unter mörderischen Bedingungen?

Wolfenbüttel. Am Freitag, den 29. April, lädt die Wolfenbütteler LINKE wieder zu ihrem Stammtisch im Roten Pavillon ein. Ab 20 Uhr wird es in der Fischerstraße 19b möglich sein, sich nach einem sachkundigen Vortrag auszutauschen. Für das Thema "Im Kreuzfeuer zwischen türkischer Armee und IS - Aufbau eines kurdischen Autonomiegebietes unter mörderischen Bedingungen?" konnte der Autor und Historiker, Michael Knapp, als Referent gewonnen werden.

Weiterlesen: Im Kreuzfeuer zwischen türkischer Armee und IS - Aufbau eines kurdischen Autonomiegebietes unter...

22. März 2016   Aktuell

Vertreter des Sozialverbands VdK Deutschland beim Sozialcafé

Wolfenbüttel. Wie immer am letzten Mittwoch im Monat findet am 30. März um 16.00 Uhr das Sozialcafé im Roten Pavillon, Fischerstraße 19b, statt. Nadja Frick und Claudia Rothberger haben dieses Mal Thomas Hornig vom Sozialverband VdK eingeladen, erwird von den Aufgaben und Zielen seines Verbandes berichten.

Claudia Rothberger und Nadja FrickClaudia Rothberger und Nadja FrickSchon einmal war Thomas Hornig zu Besuch im Sozialcafé der Linken und hat nach einführenden Worten über seinen Verband, mit hilfreichen Antworten auf zahlreiche Fragen der Gäste, ihre Lebenssituation betreffend, zur Verfügung gestanden. Deshalb war der Wunsch von mehreren Gästen nach einem weiteren Besuch Hornigs geäußert worden. Nadja Frick und Claudia Rothberger haben das aufgegriffen und der Referent war auf Nachfrage sofort bereit erneut ins Sozialcafé zu kommen.

Das Sozialcafé findet regelmäßig jeden letzten Mittwoch im Monat um 16 Uhr im Roten Pavillon statt. Das Team vom Sozialcafé freut sich auf viele Besucher und hat, wie immer, neben einem offenen Ohr auch eine Tasse Kaffee und etwas Gebäck parat. Auch eine Ämterbegleitung wird immer wieder angeboten.

01. April 2016   Aktuell

Geselliges Sozialcafé im Roten Pavillon

Am vergangenen Mittwoch fand im Roten Pavillon wieder das Sozialcafé der Linken statt. Nadja Frick und Claudia Rothberger mussten diesmal improvisieren, da der Referent Thomas Hornig vom VdK aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen musste. vDer vorgesehene Vortrag wird aber nachgeholt und zu einem späteren Zeitpunkt wird ein Besuch von Hornig im Roten Pavillon stattfinden. In geselliger Runde wurde trotzdem ein interessanter Nachmittag aus dem Zusammentreffen, denn die zahlreich erschienenen Gäste hatten genügend Gesprächsstoff.

Weiterlesen: Geselliges Sozialcafé im Roten Pavillon

17. März 2016   Aktuell

Bürgersprechstunde im Roten Pavillon

Dieter Wiechenberg und Florian RöpkeDieter Wiechenberg und Florian RöpkeWolfenbüttel. Am Mittwoch, den 23. März, laden Dieter Wiechenberg, Fraktionsmitglied der LINKEN im Kreistag und Florian Röpke, Vorsitzender der Gruppe “Bündnis für soziale Gerechtigkeit/DIE LINKE” im Rat der Stadt Wolfenbüttel, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr im Roten Pavillon (Fischerstraße 19b) zu einer gemeinsamen Bürgersprechstunde ein.

Thematisch stehen sie für Kommunalpolitik in Stadt und Kreis, aber natürlich auch für alle anderen Anliegen zur Verfügung. Ziel der regelmäßig stattfindenden Bürgersprechstunde ist es nicht nur von Bürgernähe zu reden, sondern Probleme aus erster Hand zu erfahren und helfen sie zu lösen.